Volltextsuche

Alte Burg Penzlin

Seiteninhalt

Schwarzküche

Schwarzfärbungen, die zur Bezeichnung Schwarzküche führten, sind ein noch heute sichtbares Zeichen intensiver Kochjahre auf der Burg Penzlin. Das Trichtergewölbe, das sich allmählich zu einem 12m hohen Rauchfang verengt, diente zugleich als Räucherkammer. Der vollständig erhaltene Rauchfangmantel (um 1520) ist eine architektonische Rarität, die Sie unbedingt besichtigen sollten.
Beliebt ist die Schwarzküche bei Kindern, die angeleitet und betreut wie im Mittelalter kochen (siehe Ferien im Museum). Anmeldungen: 03962 210494.

Momentaufnahme von 2013
© I. Kittner